Gästebuch

Herzlich Willkommen auf unserem christrunners Blog! Dies hat nichts mit Religion zu tun ist einfach unser Familien-Name. Unsere Resultate sind auf Datasport zu finden; Fotos auf Picasaweb.

Gästebuch: Bitte hier lesen und/oder eintragen (unsere Antwort wird direkt unter dem Eintrag erfasst)

Samstag, 22. Mai 2010

Waffenlauf Wohlen

Unser 1. Waffenlauf in diesem Jahr und pünktlich dazu kommt endlich auch das schöne Wetter! Wir haben uns am Samstag ziemlich zeitig nach Wohlen aufgemacht, hatten einen guten Parkplatz und auch noch genügend Zeit unser Tenue Grün zu fassen und noch einen Kaffee zu geniessen.

Die Sonne zeigte ihre volle Kraft und es versprach eine warme Angelegenheit zu werden in unserem "schnittigen Renndress"! Rainer und ich sind die Strecke von der Festwirtschaft zum Start/Ziel-Bereich zu Fuss gegangen und konnten da schon das zusätzliche Gewicht auf unserem Rücken testen. Zum Glück verläuft ein grosser Teil der Strecke im schattigen Wald. Pünktlich um 11.30Uhr fiel der Startschuss und los gings, erst eine kurze Schlaufe von 1,6km und dann nochmals beim Start/Ziel vorbei, danach gings sehr coupiert durch den Wald. Die zusätzlichen 5kg (bei Rainer 6.2kg) machten sich doch bald bemerkbar - bei den km-Zeiten und auch in den Beinen! Die Strecke lenkte mich ein wenig ab, war es doch einfach herrlich durch den saftig grünen Wald zu laufen und die Sonnenstrahlen durch die Bäume zu sehen. Aber die "Strapazen" holten mich immer wieder in die Realität zurück und ich musste ziemlich kämpfen, zumal ich mir vorstellte wie angenehm es ohne Kämpfer und zusätzliches Gewicht sein könnte.....und sowas will ich mir im November auf der Marathondistanz antun :-) aber genau diese Herausforderungen brauche und liebe ich.

Rainer hatte mich längst überholt, blieb aber für mich in Sichtweite. Ich habe es aber nicht mehr geschafft an ihn heranzukommen. Er hat schon vor dem Rennen gesagt, dass er voll motiviert ist und so hat bei ihm alles gepasst.

Bei km 8 kam dann nochmals eine saftige Steigung und dann gings wieder vorbei bei Start/Ziel, zum zweiten Mal über die 1,6km-Schlaufe. Vom ersten Durchlauf her wusste ich, dass es nach der letzten Linkskurve nur noch leicht bergab ging und ich da nochmals ziehen konnte (wenn ich das noch gekonnt hätte.....). Sehr zufrieden bin ich mit einer Zeit von 49Min. 45Sec. im Ziel eingelaufen. Rainer ist 24Sec. vor mir angekommen mit einer Schlusszeit von 49Min. 21Sec., das bedeutet fast 1 1/2 Min. schneller als im Vorjahr bei seiner Premiere. Toll gemacht.

Mein Kampf im Kämpfer hat sich gelohnt, ich habe in meiner Altersklasse den 3. Rang belegt und somit die Bronzemedaille bei den Schweizermeisterschaften der Frauen über 40 geholt. In der Overall-Rangliste konnte ich mich auf dem 4. Rang platzieren.

Den Abend haben wir dann zusammen mit unseren Girls beim Italiener mit einem guten Essen ausklingen lassen!

Keine Kommentare: