Gästebuch

Herzlich Willkommen auf unserem christrunners Blog! Dies hat nichts mit Religion zu tun ist einfach unser Familien-Name. Unsere Resultate sind auf Datasport zu finden; Fotos auf Picasaweb.

Gästebuch: Bitte hier lesen und/oder eintragen (unsere Antwort wird direkt unter dem Eintrag erfasst)

Samstag, 16. Oktober 2010

Hallwilerseelauf - Erlebnislauf

Für dieses Jahr hatten wir uns entschieden am Erlebnislauf teilzunehmen. Gemäss Ausschreibung:
Der Erlebnislauf ist für Leute gedacht, welche nicht in erster Linie auf eine schnelle Zeit aus sind, sondern eher etwas für ihre Fitness machen und die wunderschöne Landschaft um den Hallwilersee geniessen wollen.
Obwohl ein individueller Start zwischen 09:15 und 10:15 gewählt werden konnte, sind wir und noch viele andere bereits vor 09:15 bei der Startlinie gestanden. Um 09:15 wurde dann die Strecke freigegeben und schon ging es los, wir befanden uns in der ersten Gruppe.

Gegenüber dem "normalen" Lauf verliefen die ersten paar Km bereits am Ufer des Hallwilersees und somit viel schöner aber auch anspruchsvoller als auf der Strasse. Leider war das Wetter mit ca. 6 Grad, Regen und Nebel nicht was wir uns gewünscht hatten, aber zum Laufen war es ideal. Sabine und ich liefen zusammen und unser Ziel war eine Zeit so um 1h50. Bald hatten wir unseren Rythmus gefunden und auch wurden wir von ein paar Schnelleren überholt. Das machte uns nichts aus, obwohl wir manchmal automatisch das Tempo angepasst hatten. Es war sehr ungewohnt auf dieser Strecke so viel Platz zu haben und ausserdem fühlte es sich viel weniger hektisch an. Nach knapp 5 km kamen wir auf die normale Strecke und auch zum ersten Verpflegungsposten. Schon komisch wie wir viel gemütlicher als sonst was getrunken hatten, es war uns egal ein paar Sekunden mehr zu verlieren. Bis dorthin war es betreffend Zuschauer sehr ruhig aber kurz nach der Verpflegung haben uns ein paar Jungs lautstark angefeuert. Bei km 10 stand die Zeit bei ca. 51min, wir waren immer noch gut im Rennen für unsere Zielzeit und es ging uns auch noch recht gut. Nun liefen wir Richtung Schloss, diesen Abschnitt mag ich nicht so gerne. Wir sahen dort vor uns zwei Läufer welche uns zu Beginn überholt hatten und unser Kampfgeist war geweckt. Kurz darauf haben wir die beiden überholt. Auf den nächsten Kilometer hatte ich plötzlich keine Kraft mehr, mein Kopf musste meinen Körper zwingen die Pace zu gehen. Sabine war noch recht gut drauf, so übernahm sie die Aufgabe uns nicht langsamer werden zu lassen, dass die Frau hinter uns auch hinter uns bleibt und Sabine so zumindestens als erste Frau ins Ziel laufen kann. Mir ging es richtig schlecht, ich hatte auch in dieser Woche ein wenig Mühe mit meiner Gesundheit. Aber Sabine hat ihre Aufgabe sehr gut gelöst, wir waren nicht mal langsamer geworden sondern konnten unsere Pace bis ins Ziel halten. Zusammen und mit viel Freude liefen wir in 1h47m38s ins Ziel, besser als wir uns vorgenommen hatten und auf der 2. Streckenhälfte sogar noch schneller als auf den ersten 10 km. Es gab zwar keine Rangliste und einige der Teilnehmer liefen wie wir auch nicht auf volles Tempo aber von den Total 507 TeilnehmerInnen haben wir die 21. bzw. 22. beste Zeit gelaufen.

Auf jeden Fall hat es uns sehr gefallen und wir werden voraussichtlich nächstes Jahr wieder beim Erlebnislauf starten. Wir hoffen nach 2 Jahren schlechtem Wetter mal wieder auf Sonne und Sicht.

Kommentare:

Jessica hat gesagt…

Hallo Ihr Beiden!
Ihr seid ja echt ein tolles Team.
Ist doch auch mal schön nicht immer mit voller Power zu laufen :)
Glückwunsch an Euch beide :)
LG Jessica

Jessica hat gesagt…

Schönes Bilder-Video!
Kann es mir immer wieder anschauen :)
Toll, dass Ihr es in die Seite eingebaut habt.
LG Jessica