Gästebuch

Herzlich Willkommen auf unserem christrunners Blog! Dies hat nichts mit Religion zu tun ist einfach unser Familien-Name. Unsere Resultate sind auf Datasport zu finden; Fotos auf Picasaweb.

Gästebuch: Bitte hier lesen und/oder eintragen (unsere Antwort wird direkt unter dem Eintrag erfasst)

Sonntag, 21. Februar 2010

Kant. Crossmeisterschaft AG und BE 2010

Heute fanden bei schönem Wetter und bei Temperaturen um ca. 7 Grad mit leichtem, aber kalten Wind in Brugg die Aargauer und die Berner Crossmeisterschaften 2010 statt.

Nachdem der gestrige Trainingslauf über 14.5 km gar nicht gut lief, konnte ich mich nicht wirklich für eine Teilnahme motivieren. Ausserdem stand eigentlich ein 24 km Lauf heute auf meinem Trainingsplan. Aber dazu hatte ich mal gar keine Lust. So habe ich mich, auch dank des guten Wetters, aufgerafft und bin nach Brugg gefahren.

Zwischen Kurzcross Männer über 3.9 km und Jogging Männer über 4.9 km hatte ich mich zu entscheiden, der längeren Distanz gab ich dann den Vorzug. Der Start erfolgte um 13:50 zusammen mit den Männer U20, die gingen ab wie die Feuerwehr und wurde dann auch in der 4. von 5 Runden vom späteren Sieger überrundet. Der Boden war weich, teilweise sehr tief aber eigentlich gut zu laufen. Die 5 Runden mussten auf engem Raum absolviert werden, ein ständiges hin-und-her:


 Mit Ausnahme der schnellen 1. Runde bin ich relativ konstante km-Zeiten gelaufen und mit einer Zeit von 22min50 für die 4.9 km erreichte ich den 3. Schlussrang (von 5). Ich durfte sogar aufs Podest stehen. Die beiden vor mir waren Jahrgang 1986 sowie 1988, somit ein wenig jünger als ich.

Ein paar bekannte LäuferInnen waren auch noch dabei, Simone Niggli-Luder sowie Corinne Zeller bei den Frauen und Markus Gerber bei den Männern. Sogar Markus hatte keine Chance gegen Simone, sie lief ein starkes Rennen. Auch noch dabei war Emil Berger (LG Niederbipp), Renate Bader (LR Wohlen) sowie Rolf Graf (Sikinga Lauftreff). Einige Fotos sind im Picasweb zu finden (Link auf rechter Seite).

Ich hatte mir vorgenommen nach dem Wettkampf noch ein paar Trainingskilometer abzuspulen, aber nach 2 Stück Kuchen liess ich es sausen. Was ist denn das für eine Einstellung ;-)) Auf jeden Fall hat es geschmeckt.

Keine Kommentare: