Gästebuch

Herzlich Willkommen auf unserem christrunners Blog! Dies hat nichts mit Religion zu tun ist einfach unser Familien-Name. Unsere Resultate sind auf Datasport zu finden; Fotos auf Picasaweb.

Gästebuch: Bitte hier lesen und/oder eintragen (unsere Antwort wird direkt unter dem Eintrag erfasst)

Samstag, 11. April 2009

GP Fricktal

Heute fand bei sehr warmem Wetter der GP Fricktal statt.

Den Anfang machte wie jedes Jahr Alisha. Sie musste dieses Jahr zum ersten Mal die 1.6km laufen und dies bekam sie zu spüren. Sie hatte sehr zu kämpfen und erreichte mit einer Zeit von 8m56 den 50. Rang von 60 Mädchen (Jg. 99 und 98). 20 Minuten später ging Jessica auf die gleiche Strecke und für sie war es auch fast zu warm. Mit einer Zeit von 7m32 erreichte sie den 29. Rang von 46 Mädchen (Jg. 97 und 96). Beide mussten dieses Jahr gegen ältere antreten.

Für morgen einen 30 km Lauf auf dem Plan und dann noch dieses warme Wetter machte es uns schwierig zu entscheiden wie wir laufen möchten. Zudem war der Halbmarathon ja auch noch nicht lange her. So liefen wir beide unseres eigenes Rennen. Für mich war es zu heiss und somit war es für mich klar, es langsamer anzugehen. Sabine zog schon bald davon, aber ich hatte sie immer wieder in Sichtweite. In Gedanken versunken sah ich sie aber plötzlich bei ca. km 4 ein paar Meter vor mir. Sie hatte mit der Luft zu kämpfen (Pollenallergie) und konnte fast nicht mehr atmen. Sie entschied sich, dann bei Start/Ziel (km 5) auszusteigen, das erste Mal in ihrer Läuferkarriere. Es war ein weiser Entscheid, aber sie hatte schon mit diesem Umstand zu kämpfen.

Für mich war das auch komisch, denn ich musste nun alleine kämpfen. Die Hitze machte mir schon stark zu schaffen und bei jedem Verpflegunsposten nahm ich mindestens 2 Becher, einer zum Trinken der andere um über den Kopf zu leeren. Trotzdem gelang es mir einigermassen konstante km-Zeiten zu laufen und gegen das Ende noch an Tempo zuzulegen. Ich lief dann mit einer Zeit von 1h15m11 auf den 250. Rang von 532 Männer, meine beste Klassierung bis jetzt! Dies ist ca. 1m40 langsamer als letztes Jahr, wobei die Temperaturen dort bei 5 Grad lagen.

Dies war nun der letzte Wettkampf vor dem Zürich Marathon in 2 Wochen. Wie gesagt morgen noch ein 30 km Lauf, dann noch 2 Wochen reduziertes Training.

Keine Kommentare: