Gästebuch

Herzlich Willkommen auf unserem christrunners Blog! Dies hat nichts mit Religion zu tun ist einfach unser Familien-Name. Unsere Resultate sind auf Datasport zu finden; Fotos auf Picasaweb.

Gästebuch: Bitte hier lesen und/oder eintragen (unsere Antwort wird direkt unter dem Eintrag erfasst)

Freitag, 1. Mai 2009

Wengi Berglauf

Kurzfristig haben wir uns entschlossen, beim Wengi Berglauf in Matzendorf teilzunehmen und zwar über eine Distanz von 7.8 km und 445 Höhenmeter.

Ich habe mich relativ weit hinten eingereiht und Sabine ein paar Meter vor mir. Für Sabine war es das erste Mal rennen nach dem Zürich Marathon, ich war schon 2x trainieren (ich habe es ja auch nötig :-)).
Bald nach dem Start ging es steil rauf, aber dann auch schon wieder hinunter. Bei dieser Passage musste ich Sabine Schützenhilfe leisten, da sich ein Typ ihr ein wenig zu nah anghängt hatte. So liefen wir nebeneinander zusammen bis zu dem sehr steilen Stück nach km 3, wahnsinnig wie das steil raufging, gehen war angesagt. In diesem Stück musste ich Sabine ziehen lassen, das war mir zu steil, aber trotzdem schön, Berglauf halt. Nicht mehr ganz so steil ging es die nächsten km, bis wir den Weg verliessen und einen Waldpfad rauf mussten. Da war es so eng, dass ein Ueberholen fast unmöglich war. Leider, ich war in diesem Bereich wieder besser drauf. Dann bald das Schild noch 500m, aber irgendwie kam mir dies viel länger vor. Endlich dann das Zielbanner in Sicht und noch einen kleinen Spurt. Falls man das überhaupt als Spurt bezeichnen kann, da es aufwärts ging.

Sabine war bereits mehr als 1 min vor mir im Ziel, sie wurde mit einer Zeit von 48m17 5. bei der Kategorie F40 und ich mit 49m31 31. bei M45. Der Einsteig in die Berglauf-Saison ist anstrengend wie immer, aber mir gefallen halt diese Bergläufe.

Leider dauerte das Warten auf die Rangverkündigung zu lange und bei der Verlosung gewann Sabine auch noch so ein Grünzeug, was sie dann verschenkte.

Keine Kommentare: